22.April.2017 Close Up präsentiert: tenebris Ort: Saal im LCB | Haus der Jugend Barmen Genre: Theater/Comedy/Kabarett
Flucht. Schutz. Angst. Land. Wasser. Nacht.
In einer Zeit, in der das Thema „Flucht“ von allen Seiten auf uns hereinstürzt, wagt das Junge Theaterensemble am Haus der Jugend mit der Close Up-Reihe den Versuch eine neue, bis dato unbeachtete Perspektive aufzuzeigen:
Was, wenn wir stille Beobachter um und über uns hätten, die unsere Taten aber auch Untaten mit ansähen? Was, wenn diese Beobachter schon immer da gewesen wären, aber jetzt erst zu uns sprächen? Was, wenn es der Mond wäre, der auf uns herabschaut? Das Meer wäre, das uns umgibt? Die Dunkelheit wäre, die uns ängstigt? Das Gewissen wäre, auf das wir nicht mehr hören?
Was würden sie zu uns sagen? Und was würden wir antworten? Würden wir unsere Taten überdenken
oder… würden wir uns in den Schutz der Unwissenheit flüchten?

Von und mit jungen Menschen zwischen 14-19 Jahren, unter der künstlerischen Leitung von Charlotte Arndt und Dilara Baskinci und mit der musikalischen Unterstützung von Christopher Huber, Christopher Esch und Max Klaas. Filmsequenzen erarbeitet mit Tassilo Priebisch und Yvonne Warsitz.
Mit freundlicher Unterstützung von:
WSWSparkasseInterCityHotel Wuppertal