Premiere:  
Samstag, 22.04.2017 | 19:00 Uhr

2. Vorstellung:
Sonntag, 23.04.2017 | 18:00 Uhr


Close Up präsentiert:
tenebris


Eintritt frei! Um einen Obolus wird gebeten.
 

Flucht. Schutz. Angst. Land. Wasser. Nacht.

In einer Zeit, in der das Thema „Flucht“ von allen Seiten auf uns hereinstürzt, wagt das Junge Theaterensemble am Haus der Jugend mit der Close Up-Reihe den Versuch eine neue, bis dato unbeachtete Perspektive aufzuzeigen:
Was, wenn wir stille Beobachter um und über uns hätten, die unsere Taten aber auch Untaten mit ansähen? Was, wenn diese Beobachter schon immer da gewesen wären, aber jetzt erst zu uns sprächen? Was, wenn es der Mond wäre, der auf uns herabschaut? Das Meer wäre, das uns umgibt? Die Dunkelheit wäre, die uns ängstigt? Das Gewissen wäre, auf das wir nicht mehr hören?
Was würden sie zu uns sagen? Und was würden wir antworten? Würden wir unsere Taten überdenken oder…
würden wir uns in den Schutz der Unwissenheit flüchten?
 

Von und mit jungen Menschen zwischen 14-19 Jahren, unter der künstlerischen Leitung von Charlotte Arndt und Dilara Baskinci und mit der musikalischen Unterstützung von Christopher Huber, Christopher Esch und Max Klaas.
Filmsequenzen erarbeitet mit Tassilo Priebisch und Yvonne Warsitz.


----------------------------------------------------------------------------

Close Up 3.0  - Grenzenlos!

Nachdem aus dem Close Up-Projekt die beiden gesamtkünstlerischen Theaterstücke „FacetTen“ (2014-2015) und „Entspiegelt“ (2016) in den vorangegangenen Jahren hervorgegangen sind, beginnt ab September die Erarbeitung eines neuen Theaterstückes zum Thema „Flucht“!

- Deine Chance: Sei dabei! 
Junge Künstler - Talente -  Jugendliche für professionelle, spartenübergreifende Theaterarbeit zum Thema „Flucht“ gesucht! 


Offene Castings ohne Voranmeldung: 
Freitag  16.09.2016   16 - 19 Uhr im Foyer
Freitag  23.09.2016   16 - 19 Uhr im Foyer


Du solltest:

… zwischen 13 und 19 Jahren alt sein
… dich künstlerisch durch Schauspielerei, kreatives Schreiben, Musik- und Filmemachen ausdrücken wollen!
… dich ernsthaft mit dem Thema „Flucht“ und Geflüchteten auseinandersetzen wollen!

- Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!
- Was zählt ist dein Talent und Einsatz!
-
Unter professioneller Anleitung erarbeitest du mit anderen Jugendlichen ein eigenes Kunstwerk aus Theater, Film und Musik!

Projektzeitraum:  September 2016 – April 2017
Aufführungen:  April 2017
(weitere Termine sind möglich!)


Die Teilnahme ist für dich kostenlos

Träger des Projektes sind der Landschaftsverband Rheinland und das Haus der Jugend Barmen. Künstlerische Leitung: Charlotte Arndt und Dilara Baskinci



die nächsten 5 Termine
26.03 THEATERFUSION - FRüHLINGSKITZEL FAMILIENVORSTELLUNG
27.03 THEATERFUSION - FRüHLINGSKITZEL AUFFüHRUNG FüR KINDERGäRTEN / ANMELDUNG ERFORDERLICH
27.03 THEATERFUSION - FRüHLINGSKITZEL AUFFüHRUNG FüR KINDERGäRTEN / ANMELDUNG ERFORDERLICH
30.03 BENJAMIN TOMKINS - DAS NEUE PROGRAMM! DER PUPPENFLüSTERER - KING KONG UND DIE WEIßE BARBIE